Wer nicht wählt, wählt Radikale Parteien!

Traditionell gehen prozentual viel mehr Anhänger radikaler oder populistischer Parteien zur Wahl.
Auch wenn es absolut viel mehr Anhänger seriöser oder gemäßigter Parteien gibt, entsteht dadurch, dass diese Wähler häufig nicht wählen eine gefährliche Schieflage in Richtung der Radikal-Parteien.

Hier ein Beispiel:
Würden alle Bürger (also 100%) wählen gehen und von 100000 Wählern 3000 eine radikale Partei wählen, entspräche das lediglich (schlimme) 3%.
Bei einer Wahlbeteiligung von 60% entsprächen die 3000 Stimmen immerhin schon mit 5% der Einzug ins Parlament!

stimmenwertigkeit

Bitte geht unbedingt wählen! Wer nicht weiß, welche Partei, kann einen Smiley oder andere Kunstwerke auf den Wahlzettel malen. Eine ungültige Stimme entspricht einer abgegebenen Stimme! Somit hat man nicht durch sein Nicht-Wählen indirekt die Radikal-Partei gewählt. Besser ist es natürlich aktiv unsere Zukunft durch die Wahl einer Partei mit zu gestalten (das nennt man Demokratie 😉) Weiterlesen „Wer nicht wählt, wählt Radikale Parteien!“

Advertisements

Ich habe Dich so gehasst!

Ich habe Dich gehasst, für das was Du getan hast.
Ich habe geweint, wegen dem was Du nicht gesagt hast.
Ich habe Dich verachtet, für die Meinung, die Du vertreten hast.
Ich habe über Dich nachgedacht und mich mit Dir beschäftigt.

Nun verstehe ich Dich!
Ich heiße nicht alles gut, habe aber nun Verständnis für Dich.
Wir werden keine Freunde, aber ich toleriere Dich.

Nähe und Verständnis sind Zutaten, um Frieden zu finden.

 

Die Mär von der Meinungsfreiheit?

Wir leben in Deutschland, das Traumland für viele, die einen langen, gefahrvollen Weg auf sich nehmen um hier ein neues Leben anzufangen.

Sie kommen aus Ländern, in denen man, wenn man seine Meinung frei äußert, angefeindet, verprügelt, weggeschlossen, gefoltert wird, oder einfach verschwindet.

 

Bei uns sind Meinungsfreiheit und Pressefreiheit im Grundgesetz geregelt. Das klingt für diese Menschen nach paradiesischen Zuständen.

Doch wie sieht es tatsächlich in unserer Gesellschaft aus? Sind wir in der Lage unsere Meinung frei zu äußern? Oder sind wir nur meinungsfrei sicher und glücklich?

Anlass zu diesem Beitrag sind die offenen Anfeindungen, die eine Freundin von uns erfuhr, nachdem sie auf Facebook einfach „nur“ Weiterlesen „Die Mär von der Meinungsfreiheit?“

Endlich Frieden? – Teilnahme am Projekt „Gegen das Vergessen“

Gestern Abend habe ich trotz Vorbehalten den Film „Er ist wieder da“ gesehen.

Nach dem Abspann ließ ich die Geschichte etwas sacken und fragte meine Frau, was sie über den Film denkt. „Dass es leider genauso wäre, wenn er wieder da wäre“, antwortete sie und bestätigte mir damit genau das, was mich seit langem beunruhigt.

Um denjenigen, die das Buch oder den Film noch auf ihrer 2do Liste haben, nichts vorweg zu nehmen, gehe ich an dieser Stelle nicht weiter auf dieses Thema ein; außer, dass ich feststelle: „Liebe Mitmenschen, wir müssen handeln – JETZT„.

Ich lebe in Hamburg, dem „Tor zur Welt“. Weiterlesen „Endlich Frieden? – Teilnahme am Projekt „Gegen das Vergessen““

Child of a Refugee

Wär ich Dein Teddybär,
gäb´s Kuscheln nun nicht mehr

Wenn ich die Sonne wär´
wär meine Wonne leer

Wenn ich das Wetter wär,
heut´ grau und neblig wär

Wär ich ein armer Wicht
Dein Mitgefühl Bände spricht.

Wenn ich viel Hoffnung brauch
Dein Lächeln füllt sie auf

Ich bin ein Flüchtlingskind,
wir beide Nachbarn sind

PS: Danke an alle Menschen da draußen, die bereit sind sich etwas zurück zu nehmen und das geben, was unsere Großeltern vor 70 Jahren bekommen haben. -Hilfe und Nächstenliebe.

 

PPS: Ich bin „GEGEN DAS VERGESSEN“ und hoffe, diese Zeilen helfen dabei!

Pingback: https://sckling.wordpress.com/portfolio/gegen-das-vergessen/