Die Auflösung zu: Selbstwahrnehmung – ist Schönreden Selbstschutz?

Vor 6 Wochen habe ich im Zusammenhang mit meinem Beitrag "Selbstwahrnehmung - ist Schönreden Selbstschutz?" ein Selbstexperiment gestartet. Um mich herum beobachte ich täglich, wie Menschen sich und ihre Möglichkeiten völlig falsch wahrnehmen. Ist es Selbstschutz? Oder sehen wir unser verzerrtes Selbstbild aufgrund unserer Perspektive anders, als unsere Umwelt dies tut? 2 Monate lang schaue ich... Weiterlesen →

Selbstwahrnehmung – ist Schönreden Selbstschutz?

Wer von euch kennt es nicht? Man sieht Menschen, wie sie sich haben und geben und bemerkt schnell: "Das passt nicht zusammen". Grau-melierte Herren mit schweren Uhren am Handgelenk werfen Blicke zu hübschen jungen Mädels und glauben diese könnten sie attraktiv finden. Sie finden sich so souverän, profilieren sich eloquent und sitzen, den Bauch leicht eingezogen... Weiterlesen →

Ist das Leben wirklich ein Kompromiss?

Hallo, eigentlich ist dies eine Frage, auf die jeder spontan eine Antwort hat. Und es ist sicher eine Frage, zu der es mehrere Antworten gibt. Ich glaube die auch bei der Antwort sollte man kompromissbereit sein. Und da beisst sich die Katze in den Schwanz.… In der Schule habe ich im Wirtschaftsunterricht gelernt: "Egal, was die... Weiterlesen →

Die Normalitäts-Theorie

Durch eine Bemerkung in meinem Umfeld wurde ich darauf aufmerksam, wie normal ich bin - oder war es unnormal? Wo genau hängt die Messlatte dafür und wer legt fest, wie hoch sie wo hängt? Natürlich gibt es mit Sicherheit meterweise Literatur zu diesem Thema, doch mir kam in den Sinn die Frage nicht nur zweidimensional zu stellen, sondern dreieinhalbWeiterlesen … bis vierdimensional! WAS ist WANN und WO normal?

Lange kalte Finger steuern Gedanken. Vergangenheit packt Dich; eiskalte Hand. Des ganzen Tages Zerstreuung dahin. Sandtrockene Kehle, leichenblass Der Wecker, der Morgen. Geschafft, zur Arbeitstrist Diese Mühle zum Glück schlaflos ist. © Patrick H.

Mach’s wie der Hund – 4 Regeln für den Weg zum Erfolg

Ein Hundeleben - oder doch nicht? Ihr Leben unterliegt wenigen, klar definierten Regeln. Für mich ist dies ein klarer Vorteil, denn wir Menschen haben uns durch so viele Gesetze, Richtlinien und Verhaltenscodexe derart unübersichtlich eingeschränkt, dass wir in kaum einer Situation wissen, wo wir stehen und wie andere zu uns stehen....

Die Opfer unserer Eltern

Gerade gab es hier in Hamburg wieder einen Vorfall, bei dem ein Kind von seinen Eltern derat stark misshandelt wurde, dass es zwar überlebt, aber sein Leben lang schwerstbehindert sein wird. Dies ist natürlich "nur" ein tragisches Beispiel unter vielen. Tagein Tagaus werden Kinder körperlich und seelisch misshandelt. Mit den Folgen haben sie in der... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑