Der Kämpfer

Während ich diesen Beitrag schrieb, habe ich „The Boxer“ von Simon und Garfunkel gehört. Hier der Text. Am besten lasst ihr es im Hintergrund laufen…

Im Laufe eines Lebens trifft jeder von uns viele Menschen; Langweilige, polarisierende, Freunde und Besondere.

Besonders tragisch ist es, wenn man einen dieser besonderen Freunde oder Verwandten verliert.

Ohne, dass ich auf einzelne Personen eingehen möchte, danke ich denen, die bleibende Erinnerungen und Spuren in meinem Weiterlesen „Der Kämpfer“

Advertisements
https://pixabay.com/de/users/Pezibear-526143/

Mit Deinem Wort direkt in meine Seele

Gedämpftes Licht umgibt uns. Ich sitze auf dem Sofa, die Beine wie zum Schutz an mich herangezogen. Aufgebracht schreitest Du vor dem Kamin auf und ab. Jedes Wort transportiert Deine Enttäuschung.
Ich finde auch, Du hast so etwas nicht verdient hast. Den Geruch des Kaminfeuers, Dein maskulines Aftershave, sogar den morbiden Geruch des postmodernen Lesezimmers kann ich riechen. Du bist so nah, so wahr und ich kann Weiterlesen „Mit Deinem Wort direkt in meine Seele“

Dunkle Mächte, finstere Nächte

Sofie brachte mich durch einen Beitrag mit einem Zitat von Friederich Nietzsche
auf diesen Gedanken. Danke für die Anregung Sofie!

“Der Gedanke an Selbstmord ist ein starkes Trostmittel: Mit ihm kommt man gut über manche böse Nacht hinweg.”
Friedrich Nitzsche

Ein weiteres mal verstehe und teile ich Herrn Nietzsche nicht.
Ich bin nicht Weiterlesen „Dunkle Mächte, finstere Nächte“

…die Wahrheit und nichts als die Wahrheit!?

Ab sofort findet Ihr diesen Blog auch unter www.isso.blog . Diese Adresse kann man sich einfacher merken 🙂 Natürlich funktioniert die bisherige Adresse auch weiterhin.

Vereinzelt kann es noch Fehlermeldungen durch die Umstellung der DNS Server geben, dies sollte bis heute Mittag aber vorbei sein.
Weiterhin viel Spaß beim Lesen und danke für das viele Feedback und Eure Kommentare!
Patrick

 

 

Ich habe Dich so gehasst!

Ich habe Dich gehasst, für das was Du getan hast.
Ich habe geweint, wegen dem was Du nicht gesagt hast.
Ich habe Dich verachtet, für die Meinung, die Du vertreten hast.
Ich habe über Dich nachgedacht und mich mit Dir beschäftigt.

Nun verstehe ich Dich!
Ich heiße nicht alles gut, habe aber nun Verständnis für Dich.
Wir werden keine Freunde, aber ich toleriere Dich.

Nähe und Verständnis sind Zutaten, um Frieden zu finden.

 

Die Normalitäts-Theorie

Durch eine Bemerkung in meinem Umfeld wurde ich darauf aufmerksam, wie normal ich bin – oder war es unnormal?

Wo genau hängt die Messlatte dafür und wer legt fest, wie hoch sie wo hängt?

Natürlich gibt es mit Sicherheit meterweise Literatur zu diesem Thema, doch mir kam in den Sinn die Frage nicht nur zweidimensional zu stellen, sondern dreieinhalb Weiterlesen „Die Normalitäts-Theorie“

Nach der ersten Blüte kommt die Pracht

Eigentlich liegt es mir fern, uns mit einer Magnolie zu vergleichen, aber das „eigentlich“ ist ja ein klassisches Intro, für genau das…

Im Frühjahr gehört die Magnolie für mich zu den schönsten Pflanzen. Zarte Blüten, die kurzzeitig und voller Pracht alle Blicke auf sich ziehen. Weiterlesen „Nach der ersten Blüte kommt die Pracht“

Mach’s wie der Hund – 4 Regeln für den Weg zum Erfolg

Ein Hundeleben – oder doch nicht? Ihr Leben unterliegt wenigen, klar definierten Regeln. Für mich ist dies ein klarer Vorteil, denn wir Menschen haben uns durch so viele Gesetze, Richtlinien und Verhaltenscodexe derart unübersichtlich eingeschränkt, dass wir in kaum einer Situation wissen, wo wir stehen und wie andere zu uns stehen.

Kann mein Gegenüber mich riechen, wie steht er zu mir. Wie geht es weiter?

Ganz einfach ist es nicht, denn um Situationen klarzustellen müssen wir ein ganzes Regelwerk über den Haufen werfen und nicht in Anarchie oder Diktatur verfallen.

Wie löst der Hund derart komplexe Situationen? Gar nicht, denn es ist nichts komplex – und das ist der Schlüssel!

Der Kfz-Hersteller SMART hatte mal einen Slogan „reduce to the max“. Ob dies im Rahmen des Fahrzeuges umgesetzt wurde lassen wir thematisch an dieser Stelle links liegen. Aber der Gedanke ist richtig.

  1. Wo bin ich?
  2. Wie steht mein Umfeld zu mir?
  3. Wie ist die Situation einzustufen
  4. Wie komme ich zu meinem Ziel?

Weiterlesen „Mach’s wie der Hund – 4 Regeln für den Weg zum Erfolg“

Handeln!?

Der Macher handelt ohne Bedacht und hat am Ende leider nur  wenig vollbracht.

Der Poser hat gehört, das Handeln hilft er teilt dann den Aufruf, so poliert er sein Bild.

„Ja heut‘ passt’s grad gar nicht“ sich der Andere belügt. Dabei ist er doch so vom andren Schicksal betrübt.

Nur der Weise schafft´s Weiterlesen „Handeln!?“

Das Glück Teil 1 – Strukturen

Glück ist es, die Sicherheit feste Lebensstrukturen zu haben.

Für den Einen sind es Fesseln, für Andere bedeuten klare Strukturen in Leben genau die Sicherheit, die uns ermöglicht uns innerhalb unseres „sicheren Fahrwassers“ frei zu entfalten.

Ich persönlich freue mich darüber, es verstanden zu haben meine Strukturen so zu gestalten, dass das Leben Freude macht!

Dass dieses Glück nicht Weiterlesen „Das Glück Teil 1 – Strukturen“