Von Leichtsinn und Unachtsamkeit

Hallo,
vor kurzem habe ich ja eine sechsteilige Kurzgeschichte namens Besiegelt hier gepostet. Ich gehe in diesem Beitrag auf meine Gedanken hinter der Geschite ein. Wer die Geschichte also noch nicht gelesen hat, würde hier Details erfahren, die er noch gar nicht wissen möchte…

Der alltägliche Leichtsinn und auch die Unachtsamkeit kann uns schnell in eine fatale Abwärts-Spirale bewegen. Das ist ja eine der Kernaussagen dieser Kurzgeschichte. Weiterlesen „Von Leichtsinn und Unachtsamkeit“

Advertisements

Besiegelt #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten

Anfang Juni 14:53

In Guten und in schlechten Zeiten, hatten sie sich geschworen. Und nur, weil er nie genug bekommen konnte, hatte er alles kaputt gemacht.

Eigentlich hatte er damit abgeschlossen, aber dann diese Weiterlesen „Besiegelt #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten“

Besiegelt #5 – Erik

Anfang Juni 18:06

Als Erik ausstieg, bot sich das Bild, dass er bei zahllosen Krimiserien belächelt hatte. „Hey, jeder, der nicht zugewiesen ist verlässt sofort die Unfallstelle! Geht und fangt Temposünder!“ Er wandte sich einem älteren Mann zu, der gerade das verunglückte Fahrzeug inspizierte.

„Unfall auf’m Dorf und alle drehen durch. Aber erzähl‘ mal. Das sieht ja schlimm aus. Ich frage mich, Weiterlesen „Besiegelt #5 – Erik“

Besiegelt #4 – Stefan

Ende Januar 03:24

Müde saß er da und starrte angestrengt in die Dunkelheit. Was für ein Abend! So lange hatte er noch nie gekämpft. Aber am Ende hatte er gewonnen. Der Server lief wieder und Montag würde er eine saftige Rechnung schreiben. Allein der Zuschlag, weil er nach Feierabend noch mal ausrücken musste…

Für einen Sekundenbruchteil trafen sich Weiterlesen „Besiegelt #4 – Stefan“

Allein

Sie saß auf den Stufen vor ihrem Haus – wie bestellt und nicht abgeholt. Wie lange war es her? Es mussten 12 Jahre gewesen sein, denn seit 11 Jahren war sie nun mit ihrem Mann verheiratet und sie hatte ihn auf der Hochzeit ihres Cousins kennen gelernt, auf der sie die Brautjungfer war.

Anfangs war alles ein Traum. Ihre Hochzeit war perfekt – fast etwas zu perfekt – sie hätte sich etwas weniger Prunk und Selbstdarstellung, dafür mehr persönliches gewünscht. Dann zogen sie in das neue Haus und sie wurde schwanger. Sie hatte die große Liebe gefunden, dachte sie.

Dann hatte sie bald jedoch erstmals Zweifel Weiterlesen „Allein“

Das erste Date

Es war das Restaurant am Platze und als ihr Wagen vorfuhr und sie ausstieg gehörte der Moment ganz ihr. Der Chauffeur reichte ihr die Hand, sie schaffte es sich in ihrem Etuikleid aus dem Wagen zu schälen und stand nun auf dem Gehsteig vor dem Restaurant.

Sie strahlte diese Mischung aus Stärke und weiblicher Sinnlichkeit aus, die Männern die Knie weichte. Mit klarem Blick sah sie sich um und ging langsam auf den Eingang zu.

Ein Mann, der wartend neben dem Eingang stand und eine Zigarette rauchte zog seinen Hut und Weiterlesen „Das erste Date“

Letzter Atemzug – Dunkelheit

Es kam ihm so ewig vor. Ein Leben lang her, seitdem er in diesem dunklen, feucht-modrigen Keller erwacht war.

Er konnte sich noch genau daran erinnern, wie er diese wunderhübsche Frau kennengelernt hatte; viel zu hübsch für ihn – und sie fand ihn interessant, lachte über seine Witze und irgendwie fesselte sie ihn und er verlor sich in ihr.

Dann wachte er hier auf. Es musste eine Art Verlies in einem tiefen Keller sein. Es gab keinerlei Geräusche, außer dem Brummen der Lampe irgendwo im Gang weiter hinten. Das Licht war so weit entfernt und so regelmäßig, dass er nicht wusste, wie lange er bereits hier eingesperrt war.

Ohne Fixpunkt wusste er nicht, Weiterlesen „Letzter Atemzug – Dunkelheit“