Lass uns den Bauern nicht opfern, sondern uns vergiften.

Mit der Überschrift spiele ich auf das „Bauernopfer“ an und nicht auf das Opfern eines Landwirtes. Damit meine ich den Kleinen Mann, der einen Diesel fährt 😉

 

Glyphosate, gentechnisch modifizierte Lebensmittel, hochgiftig totgespritzte Kartoffeln, Artensterben, Klimawandel, Palmöl mit krebserregenden Substanzen in Lebensmitteln (Plus Regenwaldrodung), Schifffahrt mit unkontrollierten Emissionen und katastrophalen Treibstoffen.

Diesel ist ja nun immer noch in aller Munde Lunge. Der böse Diesel. Was für ein Quatsch! 🙂

Bekannte von mir machen 3-4 Fernreisen im Jahr, natürlich mit dem Flieger, oder auch mal eine Kreuzfahrt. Sie leben in Hamburg, einer Stadt, in der täglich Schiffe festmachen und nahezu ungefiltert die Luft verpesten. Vor wenigen Jahren wurde am Rande Hamburgs ein neues Kohlekraftwerk gebaut. Ich habe gehört, da kommt ausschließlich Lavendelduft heraus 😉
Weiterlesen „Lass uns den Bauern nicht opfern, sondern uns vergiften.“

Advertisements

For once in my Life… it’s to late that I Love you?

Während ich diese Zeilen schrieb hörte ich dieses wunderschöne Lied. (Vielleicht lässt Du es im Hintergrund laufen…) Hier der übersetzte Text.

Kennst Du das Gefühl, dass alles genau so ist, wie Du es gewollt und geplant hast? Oder ist da noch etwas, das fehlt?

For once in my life…
…wenn ich mal weniger arbeite, fange ich an Weiterlesen „For once in my Life… it’s to late that I Love you?“