https://pixabay.com/de/tier-vogel-amsel-jungvogel-junges-113293/

Wer hilft den Kranken und Alten?

Eine Bitte vorab: Wer diesen Beitrag teilt, hilft helfen… danke!

Wie der Eine oder Andere von Euch weiß arbeite ich zwar in Hamburg, lebe aber mitten im Nirgends. Und so schön die Natur ist, so natürlich und brutal ist sie leider auch manchmal.

So kommt es vor, dass man morgens aufnahm Weg zum Auto einen halbtoten Nestling findet oder, wie heute geschehen, Weiterlesen „Wer hilft den Kranken und Alten?“

Advertisements

2 Wochen Glück

Vor zwei Wochen haben wir vom Tierschutzhof Geißblatt unser neues Rudelmitglied „Pelle“ abgeholt um ihm bei uns im Rudel eine zweite Chance zu geben.

Die Zeit verging seitdem im Flug und meine Frau und ich schauten uns vorhin fast ungläubig an, dass es bereits so lange her ist.

Pelle ist 1 1/4 Jahr alt und hat ein bewegtes Leben hinter sich. Die ersten 6 Monate war er angekettet und wurde von einem Tierarzt sichergestellt. Die Eisenkette war im Hals verwachsen und musste in einer schweren Operation entfernt werden. Mir steigen immer noch die Tränen in die Augen, wenn ich daran denke. Da ich meinen Blog nicht als Boulevardzeitung sehe, verzichte ich hier auf die Veröffentlichung von Bildern vor der OP.

Nachdem die Wunden gut verheilt waren gab der Tierarzt, der ihn bis dahin bei sich zuhause aufgenommen hatte, ihn über eine Freundin an den Tierschutzhof. Der kleine lebte dort sehr auf und wurde von den Pflegern als Tüte voller Mücken beschrieben. Ein junger Hund steckt ja immer voller Energie, aber hier hat offenbar jemand Nachholbedarf.

Unser erster Hund im Rudel „Fibi“ war, als sie merkte, dass Pelle nicht nur zu besuch ist, sichtlich genervt. Dabei war sie einer der Hauptgründe Weiterlesen „2 Wochen Glück“

…die Wahrheit und nichts als die Wahrheit!?

Ab sofort findet Ihr diesen Blog auch unter www.isso.blog . Diese Adresse kann man sich einfacher merken 🙂 Natürlich funktioniert die bisherige Adresse auch weiterhin.

Vereinzelt kann es noch Fehlermeldungen durch die Umstellung der DNS Server geben, dies sollte bis heute Mittag aber vorbei sein.
Weiterhin viel Spaß beim Lesen und danke für das viele Feedback und Eure Kommentare!
Patrick

 

 

Schöner Norden – September

Bei meinem morgentlichen Doggywalk habe ich versucht die Stimmung im September hier einzufangen.

Zum Abschluss der Runde gab es eine kleine Erfrischung in einem kleinen Bach.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Patrick

Weitere Beträge zu diesem Thema findet ihr hier.

Müssen alte Tiere entsorgt werden?

In unserer Wegwerfgesellschaft machen einige Menschen leider noch nicht mal vor Tieren halt. So kommt es vor, dass beispielsweise so etwas geschieht:

„…diesem schenkte sie 20 jahrelang Jahr für Jahr, ein klasse Fohlen nach dem anderen, welche er teuer verkaufte. Als Miranda zwei Jahre hintereinander eine Totgeburt hatte, wollte ihr Züchter sie einfach beim Schlachter entsorgen!“ Weiterlesen „Müssen alte Tiere entsorgt werden?“

Mach’s wie der Hund – 4 Regeln für den Weg zum Erfolg

Ein Hundeleben – oder doch nicht? Ihr Leben unterliegt wenigen, klar definierten Regeln. Für mich ist dies ein klarer Vorteil, denn wir Menschen haben uns durch so viele Gesetze, Richtlinien und Verhaltenscodexe derart unübersichtlich eingeschränkt, dass wir in kaum einer Situation wissen, wo wir stehen und wie andere zu uns stehen.

Kann mein Gegenüber mich riechen, wie steht er zu mir. Wie geht es weiter?

Ganz einfach ist es nicht, denn um Situationen klarzustellen müssen wir ein ganzes Regelwerk über den Haufen werfen und nicht in Anarchie oder Diktatur verfallen.

Wie löst der Hund derart komplexe Situationen? Gar nicht, denn es ist nichts komplex – und das ist der Schlüssel!

Der Kfz-Hersteller SMART hatte mal einen Slogan „reduce to the max“. Ob dies im Rahmen des Fahrzeuges umgesetzt wurde lassen wir thematisch an dieser Stelle links liegen. Aber der Gedanke ist richtig.

  1. Wo bin ich?
  2. Wie steht mein Umfeld zu mir?
  3. Wie ist die Situation einzustufen
  4. Wie komme ich zu meinem Ziel?

Weiterlesen „Mach’s wie der Hund – 4 Regeln für den Weg zum Erfolg“

Ganz oder gar nicht

Wenn Du Dich freust, dann mit der unverhüllten Begeisterung eines Kindes.

Wenn Dich jemand stört, dann zeigst Du es unverblümt.

Bei Hunger und Gelegenheit schlägst Du Dir animalisch den Bauch voll.

Es macht Spaß, mit Dir zu toben!

Und wenn Du müde bist, dann kuschelst Du Dich ein.

Du machst und zeigst alles zu 100%, das zeichnet Dich aus.

Liebe Fibi, vor einem Jahr, haben wir Dich aus dem Tierheim geholt um Dir eine zweite Chance zu geben. Wir freuen uns jeden Tag, dass Du bei uns bist!

IMG_7511