Die Reise

Der Wüstenwind mit salziger Brise,
Der Geruch von Blumen auf sonniger Wiese.

Aus Rosenblätern gebrühter Tee,
das Feine Brot benetzt mit Ghee.

Du liebst die Welt, genießt sie mit allen Sinnen,

Doch der Boden der dich trug,
fordert dich ein. Er sagt es sei nun genug.

Deine Frau und die Heldenkinder, voller Trauer, ihr Leben ist grau.
Doch Helden werden nie vergessen. Du bleibst bei ihnen,
so ist der Himmel durch ihre Liebe wieder blau.


PS: Diese Zeilen sind einem ganz besonderen Menschen gewidmet; einem Helden. Gute Reise weiterhin – Simon, wir haben Dich begleitet – Du lebst in uns.

5 Kommentare zu „Die Reise

Gib deinen ab

    1. Der Verlust unter anderem einer sehr guten Freundin sticht noch tief und schmerzt. Wie es bei dem Lebenspartner ist wage ich mir kaum vorzustellen. Da wollte ich meine Gefühle teilen und Kraft schenken. Ich dachte so ist es nachhaltiger als eine Karte.
      Es ist schön, wie viele Menschen offenbar aufrichtig Anteil nehmen! Hoffentlich stützt es.

      Gefällt 1 Person

Was meinst Du zu diesem Beitrag? ( Bitte Seite Datenschutz beachten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: