Zitat des Tages – Fremdwörters ;-)

Im Vorbeigehen schnappte ich eben einen Gesprächsfetzen auf, der mich nicht mehr los lässt..

Er „…ach den Zigeuner“

Sie: „Das sacht mannich!“

Er verdreht die Augen „Na der Romäner!“

Sagt der Volksmund nicht, dass die Seligen geistige Arme haben 😂

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu „Zitat des Tages – Fremdwörters ;-)

Gib deinen ab

  1. Das macht mich sauer! Überrascht mich nur mal wieder nicht, hört man ja ständig. Das zeigt doch nur wieder die Vorstellung, dass alle Rumänen oder Bulgaren gleichzeitig Sinti/Roma (nein, ich verwende das Z-Wort jetzt nicht) wären, was nur von einer geringen Bildung und Ignoranz zeugt. Ich kenne nämlich Rumänen und bin jetzt mal stellvertretend für die sauer.
    Rumäne und Bulgaren sind Rumänen und Bulgaren, Sinti oder Roma sind ein eigenes Volk und können gleichzeitig Rumänen, Bulgaren, Spanier, Deutsche oder sonsteiner Nation angehören. Mann oh Mann.

    Liken

      1. Böse ist sowas oft nicht gemeint, aber das macht das Grundproblem halt auch irgendwie nicht besser.
        Weiter sind wir nicht, es findet vielmehr gerade eher ein Rückschritt statt.

        Gefällt 1 Person

      2. Nicht unbedingt. Er meinte das nicht herabsetzend oder rassistisch. Wollt nur ausdrücken, dass er DEN aus seinem Dorf meint, der einen Migrationshintergrund hat. Ich glaube nicht, dass er wusste, was er da sagt und wen er da über einen Kamm schert…

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, ich weiß schon. Es ist einfach Unwissenheit.
        Eben, er wusste es nicht. Da das aber einfach häufig vorkommt und Ignoranz in anderen Debatten, in denen es böse gemeint ist, ein Bestandteil ist, ärgert mich sowas halt trotzdem.

        Gefällt 1 Person

  2. Das waren ja echte Grammatik-Genies 😉 Bei manchen Konversationen weiß ich wirklich nicht ob ich lachen oder weinen soll. Bei der älteren Generation neige ich zum Lachen, bei der jüngeren zum Weinen. Immerhin soll die unsere Zukunft sein. Dann gute Nacht 😉 Ich gestehe, ich schaue ab und an gerne mal Frauentausch. Die Wort- und Satzkreationen dort sind schon bemerkenswert 😛 Liebe Grüße, Frauke

    Gefällt 1 Person

  3. Davon abgesehen, daß man aus diesem „Wortwechsel“ raushört, wessen Geistes Kind die beiden waren, möchte ich dazu noch was sagen.
    Ich finde es echt sehr falsch und dumm, jeden Menschen mit dunklerem Teint und der noch dazu aus den östlichen Ländern kommt, unter den Volksstamm der Zigeuner einzuordnen. Das Wort „Zigeuner“ wurde von etlichen Menschen mit sehr negativer Bedeutung belegt. Dabei ist und war dieses Wort von Anfang an kein Schimpfwort! Es stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es bedeutet „fahrendes Volk“ (Zigan). Sinti und Roma sind Menschen, die meist nicht seßhaft waren und durch die Städte und Dörfer zogen. Heutzutage sind viele seßhaft, damit ihre Kinder geregelt in Schulen gehen können und damit Arbeit gefunden werden kann. Ich glaube, viele Menschen dieses Volkes, würden sich nicht diskriminiert fühlen, wenn wir das Wort „Zigeuner“ nicht mit unserer negativen Meinung belegt hätten. Wir müssen uns an unsere eigenen Nasen fassen, wir machen aus vielen Dingen, die Jahrhunderte in Ordnung waren, etwas Schlechtes. Denkt mal an die „Mohrenapotheken“!
    Wohin führt das noch? Müssen Lieder wie „Komm Zigan, spiel mir was vor“ geändert werden? Es war immer schon so, daß Zigeunermusik wunderschön und zu Herzen gehend ist. Ist auch diese Behauptung rassistisch? Für mich hat das keine negative Anhaftung! In Südfrankreich, Saintes Maries De La Mer, haben wir schon jeden Tag auf die Zigeunermusik gewartet, so wunderschön war das! Wie sage ich jetzt zu dieser wunderbaren Musik? Sinti-und-Roma-Musik?

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Elisabeth Berger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: