Hoffnungslosigkeit

Dunkle Nacht, liege noch wach,
der Tag lastet noch schwer.

Heut´ morgen, noch alles ganz rosig gedacht,
doch die Gedanken versanken im Meer.

Gedankenmeer, das Fass der Optionen leer,
bitte Morgen, gib mir die Hoffnung wieder her.

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu “Hoffnungslosigkeit

      1. Elisabeth Berger

        Gut, daß einiges „nur“ fiktiv ist! Aber du beschreibst so gut, daß man es sehr gut nachvollziehen kann oder selbst es wieder fühlt, weil man durch die bestimmte Situation auch schon gegangen ist.
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

Was meinst Du zu diesem Beitrag? ( Bitte Seite Datenschutz beachten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.