Besiegelt #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten

Anfang Juni 14:53

In Guten und in schlechten Zeiten, hatten sie sich geschworen. Und nur, weil er nie genug bekommen konnte, hatte er alles kaputt gemacht.

Eigentlich hatte er damit abgeschlossen, aber dann diese Nacht.

Ihr überraschter Blick. Die Panik. Das knallende Rumpeln. Jede Minute, jede Sekunde verfolgte es ihn. Ihre Augen hatten ihn immer gefesselt.

Vielleicht war es Schicksal. Er hatte ihr damals fast täglich gesagt, dass sie für immer zusammen gehörten – schließlich waren sie Soulmates.

Stellen konnte er sich nicht, ihm hätte niemand geglaubt. Er war der Ex-Mann!

Ramona war eine tolle Frau und anfangs hatten sie eine schöne Beziehung. Doch Claudia war die Liebe seines Lebens. Er hatte sie damals wegen seiner Untreue verloren, und nun ein zweites mal durch seine Unachtsamkeit und chronische Selbstüberschätzung.

Schluss jetzt! Leise schlich er hinaus, stieg ins Auto und fuhr los. Plötzlich war alles ganz klar; es sollte so sein!

Als er sich der Feldeinfahrt näherte, hörte er seine eigene Stimme immer wieder, „Für immer… “ Dann ließ er das Lenkrad los, löste den Gurt.
Sein Fuß trat das Gaspedal durch.


Diese Situation ist Teil einer Serie von Beiträgen, die den Titel „Besiegelt“ tragen. Sie werden nach und nach veröffentlicht und ergeben einen Gesamteindruck.

Teil #1 – Ramona
Teil #2 – Anewka
Teil #3 – Claudia
Teil #4 – Stefan
Teil #5 – Erik
Teil #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten (Ende)

Advertisements

12 Gedanken zu “Besiegelt #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten

  1. Pingback: Besiegelt #5 – Erik – isso.blog

  2. Pingback: Besiegelt #2 – Anewka – isso.blog

  3. Pingback: Besiegelt #3 – Claudia – isso.blog

  4. Elisabeth Berger

    Endlich wissen wir es ganz! Richtig einordnen kann ich aber Anewka und Erik noch nicht. Dienen sie beide nur um (Anewka) auf den zu schnellen Bully auf der Flucht aufmerksam zu machen und (Erik) um die vergangenen Liebesverhältnisse von Stefan zu erklären und als Polizist aufzuklären? Dann muß ich dich noch fragen, ob Stefan ein depressiver Mensch war, man konnte das in „Ramona“ anhand der Symptome (aus eigener Erfahrung) daraus schließen.
    Auf jeden Fall fand ich es total spannend mit einem überraschenden Ende! Vielleicht magst du wieder so eine Geschichte in Teilen schreiben🤗
    LG Elisabeth

    Gefällt 2 Personen

    1. Tja, Anewka kommt in einer anderen Variante (länger) noch mehr zum Vorschein. So wie jetzt, ist es nur eine „Zwischenscene“, die Stefan auf dem Heimweg zeigt.
      Und Erik ist halt ein Polizist, der falsche Mutmaßung (es war ja ein Ufall) anstellt, die nicht aufgeklärt wird und immer an Stefan haften bleibt.
      Denn einen Abschiedbrief hat er ja nicht geschrieben…
      Ramona und depressionserkennung oder -bewältigung… heikel. Eine Depression ist häufig kaum zu stoppen – zumindest nicht mit „Hausmitteln“…
      Danke für Dein Feedback! Viele solche Sachen habe ich plötzlich im K>pf und mache mir dann keine Notizen, dann ists wieder weg.
      Aber wer weiss…

      Gefällt 2 Personen

      1. Elisabeth Berger

        Dankeschön für deine Ergänzung.
        Ja, eine Depression braucht Chemie und Gesprächstherapie. Es ist sehr ernst und sehr ernst zu nehmen. Von Vorteil ist es, selbst zu erkennen, daß Hilfe nötig ist. Endogene und exogene Depressionen sind zu unterscheiden. Mit den modernen Antidepressiva sind sie jedoch sehr gut behandelbar und die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, finde ich.

        Lieber Patrick, wenn du wieder „solche Sachen“ im Kopf hast, dann schreib sie lieber auf, damit du wieder so eine spannende Story draus machen kannst🤗
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

Was meinst Du zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s