Besiegelt #5 – Erik

Anfang Juni 18:06

Als Erik ausstieg, bot sich das Bild, dass er bei zahllosen Krimiserien belächelt hatte. „Hey, jeder, der nicht zugewiesen ist verlässt sofort die Unfallstelle! Geht und fangt Temposünder!“ Er wandte sich einem älteren Mann zu, der gerade das verunglückte Fahrzeug inspizierte.

„Unfall auf’m Dorf und alle drehen durch. Aber erzähl‘ mal. Das sieht ja schlimm aus. Ich frage mich, wie das passieren konnte. Es ist trocken, warm und die Sonne blendet nicht. Was übersehe ich Holger?“

„Und seitlich gibt es keine Spuren.“, stieg Holger mit ein. „Es gab also vorher keine Kollision, die ihn abgedrängt haben könnte und keine Bremsspuren. Und auch wenn der Bully alt ist, scheint er in Top Zustand gewesen zu sein. Vielleicht ist er eingeschlafen.“

Einen Moment später richtet er sich vom Wrack auf „Sag‘ mal war hier bei der nächsten Feldeinfahrt im Januar nicht die Unfallflucht mit der überfahrenen Frau, die erst Wochen später im Knick gefunden wurde?“

Erik sah plötzlich aus, als hätte ihn ein linker Haken getroffen. Er war nie zu der Unfallstelle gefahren, aber ja, es war genau hier passiert!

Mit aschfahlem Gesicht griff er sich in Herzhöhe ins Jacket und zitterte sein Handy heraus. „Ich ruf den Chef, ich glaube, er hat sich uns gerade gestellt. Ist das Stefan Martens Bully? Dieses Schwein hat sie damals ermordet!“

Eine fast gespenstische, totale Stille und absolut ungeteilte Aufmerksamkeit umgab ihn plötzlich.

„Claudia hieß bis vor drei Jahren Martens. Sie hatte sich scheiden lassen, nachdem er fremdgegangen war. Im Januar trug sie schon lange wieder ihren Mädchennamen.“

Er drehte sich um und beim Gehen klärte er auf „Ich muss abgeben, meine Frau war ihre Trauzeugin. Niemand fasst hier etwas an!“

Im Auto atmete er tief durch. Ob wohl jemand seine Tränen gesehen hatte? Er hatte sie sehr gemocht.

Jetzt reicht es mit dem Dorfleben! Alles ist hier viel zu nah und viel zu eng!

Gedankenversunken überlegte Erik, wie er seine Frau überreden kann, wieder in die Stadt zu ziehen. Sollte er hier alles hinter sich lassen?

Sein rechter Schuh wusste, was zu tun ist und gab Gas.


Diese Situation ist Teil einer Serie von Beiträgen, die den Titel „Besiegelt“ tragen. Sie werden nach und nach veröffentlicht und ergeben einen Gesamteindruck.

Teil #1 – Ramona
Teil #2 – Anewka
Teil #3 – Claudia
Teil #4 – Stefan
Teil #5 – Erik
Teil #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten (Ende)

Advertisements

8 Gedanken zu “Besiegelt #5 – Erik

  1. Elisabeth Berger

    Okayyyy – ich lese jetzt nochmal ganz langsam alle durch, stehe momentan auf dem Schlauch und finde gerade die Verbindung nicht vollständig🙃🤔 Teil 6 muß nämlich gut vorbereitet gelesen werden😊

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Besiegelt #6 – In Guten und in Schlechten Zeiten – isso.blog

  3. Pingback: Besiegelt #2 – Anewka – isso.blog

  4. Pingback: Besiegelt #3 – Claudia – isso.blog

Was meinst Du zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s