Beide Seiten des Lebens

Nur wer den Abgrund kennt,
weiß den Blauen Himmel richtig zu schätzen.

 

PS: Der Himmel ist traumhaft.

abwärts

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Beide Seiten des Lebens

  1. Elisabeth Berger

    Um das Schöne oder auch das „normale“ Alltägliche, z. B. das tägliche Aufstehenkönnen, zu schätzen, muß man wirklich schon mal tief unten gewesen sein oder sehr nahe dran.
    An jedem Tierchen und jeder Kleinigkeit in der Natur soll man sich freuen und es wertschätzen.
    Habe die Wichtigkeit und Wertschätzung des Alltäglichen erst richtig erkannt, als ich in der Chemotherapie plötzlich an manchen Tagen nicht mehr aufstehen konnte und sah, wie sich plötzlich alles ändern kann. Deshalb ist es manchmal, aber nur manchmal☺️ ganz gut, ein wenig zur Hölle runterzublinzeln😊 Es schützt auch vor Gleichgültigkeit.
    LG Elisabeth

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja genau, sich der Machtlosigkeit hingeben ist eine harte Lektion. Und irgendwie geht es immer weiter…. Und das „weiter“ weiss man dann sehr zu schätzen.
      Ich habe mich heute sogar über ein „Rudel“ Kellerasseln gefreut, habe vorher noch nie die winzig kleinen „Jungen“ gesehen 😀

      Gefällt 1 Person

Was meinst Du zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s