Der verlorene Sohn

Gleich wie viele schöne Lieder man geschaffen hat.

Irgendwann verrät man sein wahres Ich. Zuerst durch Reden vor den Reichsbürgern, dann durch Liedtexte…

Lieber Sohn,

wenn Du ein Reichsbürger oder Unterstützer derer bist, wünsche ich Dir ein schönes Leben – ohne mich!

Advertisements

10 Gedanken zu “Der verlorene Sohn

  1. Lieber Patrick,
    was genau hat Dich zu Deiner Meinung bewogen? Der Artikel in Spiegel online, der nur Teile des Textes zitiert und damit verzerrt darstellt? Oder hast Du Dich beeinflussen lassen durch die Berichterstattung in der GESAMTEN Presse, die sich – ach Wunder- total einig ist? Und was sagt Dein Bauch zu Xaviers Texten? Ist da nicht wenigstens ein leiser Zweifel? Wir Menschen haben sogenannte Tabu-Wörter gespeichert, die vor allem den Medien helfen, uns von bestimmten Themen ohne zu hinterfragen fern zu halten: „Verschwörungstheoretiker“, „Reichsbürger“ und „rechte Gesinnung“ sind solche Schlagworte. Schon viele Informationskrieger in unserem Land wurden mit den besagten Begriffen in Zusammenhang gebracht und mundtot gemacht. Rechte Ecke? Jemand wie Xavier, der sein Leben lang gegen Fremdenhass und Rassissmus kämpft?
    Er sagt im Song Politikern und Pädophilen den Kampf an, reißt die Klappe auf, denn auch das darf Kunst. Nur nicht in Deutschland, oder den USA, oder Rußland, oder der Türkei… 😉
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 2 Personen

    1. Interview 2011, Rede vor den Reichsbürgern und der Text auch.
      Natürlich kann man Worte so wähle, dass sie verschieden ausgelegt werden können.
      Mr. Trump hat ja den FBI Chef auch nicht abgesägt, weil er gegen ihn ermittelt 😉
      Es ist aber auch ok, wenn Du anderer Meinung bist. Mit dem Presserummel hat meine Meinung allerdings nichts zu tun. Die Heuschrecken ziehen weiter zum nächsten Feld. Überzeugungen bleiben….
      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass er pro AFD ist, sondern ich finde die Äußerungen in Richtung Reichsbürger und dem nachwievor besetzen Deutschland etwas „gewöhnungsbedürftig“.
      Und warum gibt es kein klares Statement von ihm?

      Ich danke Dir für Deine Meinung liebe Andrea!
      Letztlich sollen meine Zeilen ja auch zum Denken und Austauschen anregen….

      Gefällt 2 Personen

      1. Hallo Patrick, danke für Deine schnelle Antwort. Dein Post kommt dann aber 6 Jahre zu spät 😉 . Und mit den Volksvertretern sehe ich das ähnlich wie Naidoo, denn die Politiker vertreten nicht uns, sondern sind Marionetten oder Puppen der Wirtschaft.

        Trump und der FBI-Chef konnten sich doch nur noch nicht auf eine stimmige Abschlagssumme einigen 😉 . Ansonsten hat die Obama-Regierung während ihrer kurzen Zeit mehr Journalisten hinter Gitter gebracht, als alle Präsidenten vorher ZUSAMMEN.

        Klar ist die Wortwahl im Song gewöhnungsbedürftig, aber in Deutschland ist US-Army stationiert, wir machen in der Nato mit, demnächst auch mehr als wir uns vorstellen können. Weil wir müssen. Die Zeichen stehen auf Krieg.
        Was für ein Statement brauchst Du? Würdest Du Dich z.B. bei Vorwürfen, dass Du ein Kinderschänder bist, rechtfertigen? Nur als Beispiel zu verstehen, bitte. Und würde es Dich trösten, dass die Heuschrecken weiterziehen? Nein, der Schaden in den Köpfen der Menschen ist irreparabel da. Denn Presse ist für Manipulation zuständig, auch wenn jeder von uns bestreiten würde, dass das bei ihm wirkt.
        Ich habe Dich in Deinen Posts bisher als äußerst reflektiert wahrgenommen. Als jemand, der eher nochmal nachfragt und nachhakt. Deshalb hat mich Dein Post etwas geschockt. Weil er etwas totalitäres hatte.

        Und ja, die faz ist sich da genauso einig, wie alle anderen Medien auch. Für ein anderes Bild auch ein Link von mir. Ich lese übrigens keine einzige der gängigen Medien mehr. Dreimal darfst Du raten, warum 😉 , die Gehirnwäsche halte ich fern von mir.

        https://www.rubikon.news/artikel/medienhetze-gegen-systemkritik

        Gefällt 1 Person

      2. Naja 2011, 2014, 2017, irgendwann ist es kein Ausrutscher mehr, sondern eine Überzeugung. Eine die ich ablehne.
        Aber das ist ja auch gut, dass wir eine Meinung haben dürfen.
        Und ja, er tut viel viel Gutes. Das habe ich nie in Abrede gestellt.

        Gefällt 2 Personen

      1. Er geht auf Menschen zu – egal wen, spricht von Liebe und gegen Abrüstung. Er macht da keine Unterschiede – eben absolut kein Rassist. denn wenn wir anfangen unseren Nachbarn oder nächsten zu bewerten, haben wir schon verloren. Er glaubt. Ist das verkehrt? In meiner Welt nicht. Was die faz daraus macht, ist Hetze und Rufmord. Meine Meinung.

        Gefällt 1 Person

      1. ist ja auch nicht soooo aus der Luft gegriffen. Wollen wir nur gern nicht wahrhaben. Hab noch einen Link zu Dr. Daniele Ganser gesucht (Friedensforscher und Historiker), nur auf die Schnelle nur bei obigem fündig geworden.

        Gefällt mir

  2. Ich enthalte mich der Diskussion bei „Divide et Impera“.
    Die Menschheit ist eh verloren.
    Es gibt zwar prozentual gesehen immer mehr vernünftige Menschen, aber die Dummen vermehren sich wie die Karnickel, und die Waffen in ihren Händen werden immer gefährlicher. Daher gewinnt wahrscheinlich Quantität vor Qualität (man muss ja auch nur z. B. die Produkte von heutzutage anschauen!).

    Gefällt 1 Person

Was meinst Du zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s