Stille

Mal Echter Segen
Mal betretenes Schweigen

Mal nach großer Liebe, das graue Leiden.
Der Gesichter Du hast sehr viele,

des Hasses Schweigen,
leichenblasses Schweigen,

aber auch das, nach Glückes Zeilen.

Ich mag die Stille; wenn sie malt,
ein Lächeln aufs Gesicht – ob jung ob alt.
© Patrick H.

Advertisements

3 Gedanken zu “Stille

  1. z3itl0s

    Unsere Besten und Schlechtesten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.

    Schöne Worte, die Du da niedergeschrieben hast. In der zweiten Zeile hast Du wohl ein ´w´ vergessen, aber das tut dem Text keinen Abbruch.

    Liebe Grüsse
    Z3itl0s

    Gefällt mir

Was meinst Du zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s